Es ist so weit: In diesen Tagen erscheint der achte und letzte Band meiner Luzie & Leander-Reihe, die mich über die vergangenen vier Jahre  begleitet hat – und somit auch ihre beiden chaotischen Protagonisten Luzie Morgenroth und Leander von Cherubim. Inzwischen hat die Jugendbuchreihe um einen gefallenen Schutzengel und seine eigensinnige Klientin Luzie nicht nur viele jugendliche Leser erreicht, sondern konnte auch etliche Erwachsene als Fans gewinnen. Darüber freue ich mich sehr.
Natürlich verspürte ich leise Wehmut beim Beenden des achten und finalen Bandes „Verflixt romantisch“ – doch genauso groß ist meine Freude über eine abgeschlossene Reihe. Anlässlich dieses Meilensteins möchte ich drei druckfrische und signierte Exemplare von „Verflixt romantisch“ an euch verlosen. Ihr müsst nur die Frage beantworten, die ich am Ende dieses Beitrags stelle. Auch Neueinsteiger sind willkommen! Die Frage ist für jeden zu beantworten, der die folgenden Zeilen liest.

Nun, worum geht es in meiner Reihe „Luzie und Leander“? Leander von Cherubim, Luzies Schutzengel – Verzeihung: Sky Patrol! – hat die Nase voll von Luzies halsbrecherischem Hobby Parkour und schmeißt hin – wofür er von seiner Truppe mit dem Körperfluch bestraft wird: Leander bekommt einen unsichtbaren menschlichen Körper, der durch den fehlerhaft ausgeführten Fluch jedoch für Luzie sichtbar und für alle anderen Menschen spürbar ist. Luzie muss sich also mit Leander auseinandersetzen, ob sie will oder nicht – und das ist nicht immer ein Zuckerschlecken, denn Leander ist eitel, empfindlich, eingebildet und in seinen Handlungen zudem vollkommen unberechenbar. Allerdings muss Luzie zugeben, dass er auch seine guten Seiten hat – zum einen ist er optisch äußerst gelungen, hat faszinierende zweifarbige Husky-Augen und kann sehr charmant sein, wenn er will.
Doch Leander befindet sich in großer Gefahr: Sollte seine Truppe herausfinden, dass er für Luzie sichtbar ist und die beiden auf menschliche Weise miteinander kommunizieren, drohen ihm drastische Strafen, durch die Leib und Seele auf dem Spiel stehen. Mehr und mehr gerät er unter Druck und muss sich irgendwann entscheiden: Möchte er wieder ein  unsichtbarer Sky Patrol werden oder ein für alle sicht- und fühlbarer Mensch ? Und ist diese Menschwerdung für ihn überhaupt möglich?
Im Laufe der acht Bände fahren Luzie und Leander – mehr notgedrungen als freiwillig – zusammen ins Schullandheim (kuriose Verwicklungen vorpogrammiert), touren im Zigeunerwagen durchs Elsaß, stranden im Wilden Westen Amerikas, trainieren eine Parkour-Show ein und überstehen zahlreiche riskante, verzwickte und dramatische Situationen, in denen Luzie nicht nur einmal ihren Mut und ihre Tapferkeit unter Beweis stellen muss. Doch auch Leander wird mehr und mehr gefordert, sowohl in seinen Engelsfähigkeiten als auch in seiner (weitgehend unsichtbaren) menschlichen Existenz. Das alles hat starke Auswirkungen auf Luzies Leben – und auch ihre besten Freunde Serdan, Seppo und Billy merken rasch, dass da irgendwas „nicht stimmt“. Vor allem aber kann sich Luzie Leanders Charme immer weniger entziehen – und stellt schließlich fest, dass er längst mehr für sie ist als nur ihr ehemaliger gefallener Sky Patrol.
Wird Leander sich für das Menschsein entscheiden – und wenn ja, gelingt es ihm entgegen dem Willen seiner Truppe, den komplizierten Dreisprung zu vollenden, der ihn angeblich für alle Menschen sichtbar werden lassen wird? Das und viel, viel mehr erfahrt ihr in acht Bänden prallem Lesevergnügen – humorvoll, verrückt, turbulent, aber auch tiefgründig und romantisch.

Nun meine Frage: Wie heißen Luzies drei beste Freunde?

Bitte schickt die Antwort mit dem Betreff „Verflixt romantisch“ bis zum 25. Juni 2014 an die Emailadresse info@bettinabelitz.de . Die aus den richtigen Antworten ausgelosten den Gewinner werden persönlich angeschrieben. Viel Glück! 🙂


Weitersagen: