Ihr Lieben – meine Sommerpause ist natürlich schon lange vorbei und ich habe die vergangenen Wochen damit verbracht, meinen neuen Roman (ET Frühjahr 2015) den letzten Schliff zu verleihen und an weiteren Ideen zu arbeiten. Derweil hat die Grafikabteilung des Verlags ein wundervolles Cover gezaubert und wir haben einen Titel gefunden, den ich euch am liebsten schon verraten würde, doch dafür ist es leider noch zu früh.
Dennoch gebe ich heute zehn Wahrheiten zum neuen script5-Roman preis, an denen nicht zu rütteln ist und die euch die Wartezeit ein wenig verkürzen sollen. Das Foto hat für mich übrigens einen Bezug zum Cover – welchen und warum, muss jedoch noch im Dunkeln bleiben.

1. Der Roman ist aus der Ich-Perspektive geschrieben – und erzählt doch ganz anders als meine anderen Romane.
2. Die Geschichte wird in der Gegenwartsform erzählt.
3. Es wird gebangt und geflucht, geliebt und verziehen, geküsst und gekämpft, gelacht und geweint, geschlafen und geträumt, gefallen und geflogen. (Im Grunde waren das schon zwölf Wahrheiten …)
4. Einige Passagen werden kursiv gedruckt sein.
5. Die Geschehnisse spielen sich in nur wenigen Tagen ab und an einem besonderen Ort in einem besonderen Umfeld.
6. Hatte ich schon erwähnt, dass sich fast alles in diesem Buch um die Liebe dreht …? 😉
7. Der Leser wird zwei Bands begegnen – einer sehr bekannten und einer weniger bekannten.
8. Der Titel wird kein Ein-Wort-Titel sein.
9. Die Geschichte spielt größtenteils unter freiem Himmel.
10. Der Roman hat wieder einen Prolog und einen Epilog.

Viel Freude beim Rätseln … 🙂


Weitersagen: