… und der zweite Band heißt: Scherbenmond!

So, endlich, endlich darf ich ihn verkünden – den Titel des zweiten Bandes meiner „Splitterherz“-Trilogie. Und ich finde ihn einfach wunderschön. Scherbenmond. „Splitterherz“ selbst war als Titel relativ damals schnell gefunden worden. Aber beim zweiten Band haben das Script5-Team und ich uns regelrecht die Köpfe zerbrochen – denn es musste ja alles stimmen: Ein Ein-Wort-Titel sollte es werden, er sollte zum Titel-Konzept des … Weiterlesen …

Wird Splitterherz eigentlich verfilmt?

Diese Frage bekomme ich in letzter Zeit immer wieder gestellt – oft gefolgt von der Frage, ob ich das denn gut fände. Also, ich fange mal mit der zweiten Frage an: Ja, ich finde diesen Gedanken spannend. Natürlich kann eine schlechte Verfilmung einen solch sensiblen Stoff wie Splitterherz auch ruinieren. Eine Vorstellung, die mir nicht behagt. Aber grundsätzlich erscheint mir das … Weiterlesen …

Splitterherz Band II – eine Mini-Mini-Mini-Leseprobe

Eigentlich wollte wir ja diese Woche schon den Titel des zweiten Bands der Splitterherz-Trilogie verkünden – nun ist uns ein kleines technisches „Problem“ dazwischen gekommen, das sich aber bis spätestens Ende nächster Woche lösen wird. Deshalb hab ich heute eine klitzekleine (wirklich sehr klein …) Wartezeitverkürzung für euch – die allererste Mini-Leseprobe aus dem zweiten Band; entnommen aus dem ersten … Weiterlesen …

Splitterherz in bewegten Bildern – die Schauplätze

Ich habe mich ja beim Schreiben von „Splitterherz“ von meiner unmittelbaren Umgebung inspirieren lassen, die geprägt ist von (sehr) wenigen Menschen und viel, viel Natur. Die Winter im Westerwald sind hart, die Sommer aber um so schöner. Gerade jetzt, in diesen heißen Tagen und lauen Nächten, muss ich öfter denn je an Ellie und Colin und ihr so geheimnisumwittertes Kennenlernen denken. … Weiterlesen …

Überbrückungshilfen

Einen Blog kann man das hier nur noch mit viel gutem Willen nennen (von der Aktualität der Website mal ganz zu schweigen. Wenn ich nicht meine Seite auf Facebook täglich pflegen und erweitern würde, müsste ich mich in die Ecke stellen und schämen). Aber ich habe immerhin einen guten Grund, weshalb ich keine längeren Beiträge mehr schreiben konnte: Splitterherz Band … Weiterlesen …

Sogwirkungen

Okay, okay … der letzte Eintrag stammt von Anfang Januar, und dafür gibt es eigentlich keine gute Entschuldigung. Ich versuche es trotzdem: Nach der nervenzehrenden Warterei auf das Erscheinen der Bücher haben mich die Ereignisse schier überrollt, und ehe ich mich versah, hatte ich schon mit dem zweiten Band von „Splitterherz“ begonnen. Und der entwickelt Sogcharakter. Ich versuche, jeden Tag mindestens ein … Weiterlesen …

Alles ist relativ: gefühlte Zeit

Es ist schon seltsam mit der Zeit: Das vergangene Jahr verging wie im Flug, und jetzt sitze ich hier und bin zappelig wegen lächerlicher 13 Tage. 13 Tage, bis meine ersten drei Bücher erscheinen – darunter „Splitterherz“. Und schon die vergangenen Tage zogen sich wie Kaugummi. Ich weiß es noch genau: Als meine Agentin mir im November 2008 am Telefon sagte, dass sie … Weiterlesen …

Neue Seite auf Facebook

Ja, es ist eine Menge Zeit vergangen seit meinem letzten Eintrag. Ich war den ganzen November lang krank und hatte daher im Dezember mehr als genug zu tun, denn es ist so viel liegen geblieben – und die Manuskripte schreiben sich ja nicht von selbst (das wäre meine Wunsch-Erfindung: Gedankenübertragung direkt in die Tasten des PCs – genial). Weil ich … Weiterlesen …