Aufklärungsarbeit: Scherbenmond ist kein Jugendbuch!

Seitdem Scherbenmond erschienen ist, haben mich vereinzelt Reaktionen von Lesern erreicht, die sich wundern, dass in einem Jugendbuch solch ernste, gewichtige Themen angesprochen und auch düstere (oder wahlweise erotische ;-)) Szenen geschildert werden wie es im zweiten Teil der Splitterherz-Trilogie teilweise geschieht. Nun, dieses Missverständnis ist rasch geklärt: script5 ist kein Jugendbuchverlag, sondern ein Verlag für junge Erwachsene. Ergo: Scherbenmond ist … Weiterlesen …

Scherbenmond, Schreibrausch und Film-Fantastereien

Seit zwei Wochen ist mein neues „Baby“ nun in den Buchhandlungen – unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht! Ich selbst befinde mich bereits mitten im Geschehen des dritten Bandes und schaffe es kaum mehr, aus Ellies und Colins Welt aufzutauchen. Doch wenn es mir gelingt, freue ich mich an den Rückmeldungen zu Scherbenmond, Fanpost und den herrlichen Herumspinnereien und Fantastereien auf meiner … Weiterlesen …

Scherbenmond: Coverpräsentation und Lesung

Auf der Frankfurter Buchmesse war es endlich so weit:  Nach einer spannenden Schaffensphase hat das Cover von „Scherbenmond“, dem zweiten Band meiner „Splitterherz“-Trilogie, das Tageslicht erblickt! Zuvor habe ich exklusiv aus dem zweiten Band der „Splitterherz“-Trilogie gelesen, was schön und aufregend gleichermaßen war. Und: Meine Lektorin hat die Lesung abgefilmt! Der Ton ist so gut geworden, dass ich sie für euch in … Weiterlesen …

Sensationeller „Splitterherz“-Trailer: Unbedingt ansehen!

Heute hat mich eine Leserin sprachlos gemacht und gleichzeitig in einen wahren Gänsehautrausch versetzt. Was sie getan hat? Einen „Splitterherz“-Trailer gebastelt und auf Youtube hochgeladen, den ich mir in meinen kühnsten Träumen nicht schöner und passender hätte ausmalen können. Ich kann mit Worten kaum beschreiben, was dieses Filmchen in mir ausgelöst hat – und ich will mehr davon! Die Darsteller, … Weiterlesen …

Splitterherz in bewegten Bildern – die Schauplätze

Ich habe mich ja beim Schreiben von „Splitterherz“ von meiner unmittelbaren Umgebung inspirieren lassen, die geprägt ist von (sehr) wenigen Menschen und viel, viel Natur. Die Winter im Westerwald sind hart, die Sommer aber um so schöner. Gerade jetzt, in diesen heißen Tagen und lauen Nächten, muss ich öfter denn je an Ellie und Colin und ihr so geheimnisumwittertes Kennenlernen denken. … Weiterlesen …