… und der zweite Band heißt: Scherbenmond!

So, endlich, endlich darf ich ihn verkünden – den Titel des zweiten Bandes meiner „Splitterherz“-Trilogie. Und ich finde ihn einfach wunderschön. Scherbenmond.
„Splitterherz“ selbst war als Titel relativ damals schnell gefunden worden. Aber beim zweiten Band haben das Script5-Team und ich uns regelrecht die Köpfe zerbrochen – denn es musste ja alles stimmen: Ein Ein-Wort-Titel sollte es werden, er sollte zum Titel-Konzept des ersten Bands passen, er sollte sich grafisch gut umsetzen lassen, damit wir von Maria-Franziska Löhr und dem Script5-Grafikern wieder so ein wunderschönes Cover bekommen können wie bei „Splitterherz“ (und ich verspreche euch: das bekommen wir!), er sollte noch frei sein – auch das ist manchmal ein Problem -, er sollte sich gut und unmissverständlich aussprechen und vermarkten lassen und natürlich sollte er auch zum Inhalt des zweiten Bandes passen. Das tut er, keine Frage. Und poetisch ist er dazu. Ganz abgesehen davon, dass ich ein absoluter Mond-Fan bin. 
Ich habe heute leider nur eine monochrome Mini-Grafik für euch, da das Cover noch nicht fertig ist, aber so in etwa wird der Schriftzug aussehen. Plus einer Fülle an wundervollen Illustrationsideen, die Maria-Franziska Löhr bereits kreiert hat. Ich freue mich darauf, euch beizeiten auch das neue Cover präsentieren zu können und hoffe, Ihr seid mit dem Titel für den zweiten Band ebenso glücklich wie das Script5-Team und ich. Genießt den Sommer …


Weitersagen:

10 Gedanken zu „… und der zweite Band heißt: Scherbenmond!“

  1. Hui, ich glaube, es ist an der Zeit, dass ich mich als „Splitterherz“-Fan bekenne (ich wollt‘ doch tatsächlich eben „Scherbenherz“ schreiben… umglaublich! Hihi…). Es ist ein wundervolles Buch, das gefühlvoll geschrieben wurde und eine unglaublich zerbrechlich wirkende Geschichte beinhaltet. Für mich ist es definitiv eines zum öfter Lesen, weil ich finde, dass man beim ersten Durchgang gar nicht die gesamte Tragweite eines Romans erfassen kann – und das ist hier definitiv der Fall! Ich weiß, das könnte jetzt jeder sagen, aber ich schreibe selber – wenn diese Geschichten auch niemals mit Ihrer mithalten können – aber ich weiß, wie viel Kraft man vor allem bei den Details investiert. Besonders gefiel mir auch die herangehendsweise, denn alles ist schön fließend ineinander übergegangen.
    Auf jeden Fall freu ich mich auf die Fortsetzung (apropo, das Ende war ja… oh man, dabei hätte man so gerne weitergelesen!), und natürlich auf das Cover, denn das des ersten Bandes fand ich schon herrlich erfrischend.

    LG!

    Antworten
  2. Hinter den einfach anmutenden Dingen steckt manchmal ziemlich viel Arbeit und Mühe. Aber ja: das passt. Dachte mir schon am Ende des ersten Bandes, dass der Mond in Band zwei eine größere Rolle spielen könnte. Die gestärkte Verbindung zum Wolf, die Symbolisierung von Freiheit und Ursprünglichkeit und zudem: Colin ist ein Nachmahr – alles dreht sich um die Nacht und damit deren größtes Wahrzeichen 😉 Warum also nicht Scherbenmond?! Und – gebt zu – Ihr habt beim Brainstormen auch bereits ein paar Gedankensplitter für Band drei aufgehoben – oder?

    Antworten
  3. Ich finde den Namen super. Auch der erste Name ist super.Es tolle Wörter und verbegen etwas,wie ich finde, geheimnisvolles.Es sagt etwas wundervolles und schreckliches zugleich aus.Die wundervole Zeit, die Ellie und Collin zusammen verbringen. Aber auch das Schreckliche durch Tessa.Ich freu mich einfach schon rießig auf das Buch!!! 🙂

    Antworten
  4. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band! Ich hoffe er wird genau so schön geschrieben wie der Erste. Ich bin ein rießen Fan von vielen detaillreichen Beschreibungen. Splitterherz habe ich innerhalb von 3 Tagen durchgelesen und mich am Schluss geärgert, dass der Spaß so schnell vorbei war;)
    Also macht weiter so!
    LG

    Antworten
  5. Ich bin ein Echter Fan von Splitterherz und Scherbenmond und habe
    gerade erst den 2ten Teil ausgelesen, da hat es mich so überkommen ein gedicht über eines der Kapitel zu schreiben.
    Es ist das Kapitel: Wasserschlacht
    Hoffe man kan damit etwas anfangen ( bin noch nicht so geübt im schreiben )

    Ich muss gehen, hörst du?
    Jetzt, er ruft mich!
    Ich gehe, folge seinem Ruf, will nur durch seine zarte Hand mein Leben lassen.
    Da! Er schländert auf mich zu, ´treibt mich in den Wahnsinn.
    Das Tier in mir will aufbegehren und hat doch so tiefe Angst.
    Er lässt den Feind Minuten nur mit mir und seiner Gier,
    doch dann holt er sich zurück was ihm gehört.
    Oh, meine Wut, so grenzenlos.
    Aber da! Was höre ich? Eine Sanfte Melodie?
    Ihr feiner Hauch, lässt mich die Wut und Angst vergesssen.
    Mein größter Wunsch, kein Ende soll es nehmen.

    Hoffe es gefällt euch 🙂

    Antworten
    • Liebe Pia,
      vielen Dank – ich finde es wirklich toll, dass du ein Gedicht zu Scherbenmond geschrieben hast und es trifft sehr genau das, was am Schluss passiert und in Ellie vorgeht … Wie schön, dass du es mit uns teilst! Ich habe es gerne gelesen …
      Liebe Grüße,
      Bettina

      Antworten
  6. liebe Bettina Belitz,

    Splitterherz hat mich schon sehr fasziniert und Scherbenmond ist wirklich klasse und ich freu mich schon sher auf den 3 Teil. Die Geschichte von Elli und Colin hat mich sehr berührt.

    liebe grüße

    theresa

    Antworten
  7. Liebe Bettnina Belitz,

    2 Tage habe ich für das Buch gebraucht und da kannst Du Dir vorstellen, dass es lange Nächte waren, habe nebenbei noch einen 5-Personen-Haushalt. Ich finde Du schreibst sehr fließend und schön. Bin eigentlich kein Fan von solchen Büchern, aber Splitterherz hat mir sehr gefallen! Morgen kommt Scherbenmond und für den Urlaub habe ich mir Dornenkuss vorgenommen….hoffentlich schlinge ich den nicht auch in 2 Tagen durch….sehr schöne Bücher!
    Danke!
    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Doro Antworten abbrechen