Ausbildung „Heilendes Erzählen“

Im Frühjahr 2021 startet meine Ausbildung „Heilendes Erzählen“. Sie besteht aus Online-Modulen, Zoom-Trainings und einem abschließenden Präsenzseminar im Raum Bonn, wobei ich dich mit Kristallklängen und geführten Wahrnehmungsübungen unterstütze, deine Herzensstimme zu entwickeln (Zoom-Teilnahme möglich; ich empfehle allerdings, vor Ort zu sein).

Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt. Das Tor zur Anmeldung öffnet sich voraussichtlich im Dezember 2020.

Die Ausbildung eignet sich ideal für:

  • Leiterinnen von Gruppen, in denen der Austausch eine zentrale Rolle spielt (z.B. Frauenkreise)
  • Beraterinnen und Lehrerinnen
  • Klangheilerinnen, die auch über Stimme und Sprache wirken möchten
  • Autorinnen, die viele Lesungen geben und dabei möglichst oft frei sprechen möchten
  • Autorinnen, die mit ihren Büchern Licht und Liebe in die Welt senden wollen
  • angehende Speakerinnen
  • Märchenerzählerinnen
  • Frauen, die Beziehungsworkshops und Seminare für Paare anbieten
  • Leiterinnen von meditativen Handarbeitskreisen (Stricken, Spinnen, Sticken, Weben …)

Natürlich kannst du dich auch für die Ausbildung anmelden, ohne dabei ein konkretes berufliches Ziel zu verfolgen. Sie unterstützt dich darin, dich auf lichtvolle, heilende Weise mit anderen Menschen auszutauschen, schwärende Konflikte in Familie und Beruf aufzulösen, deine Herzensstimme zu entwickeln und deine zwischenmenschliche Beziehungen auf eine höhere Ebene zu bringen.

Heilendes Erzählen: transformierend und befreiend

Je bewusster wir uns unserer Worte werden und je seelenvoller wir erzählen, desto leichter können wir in unsere volle schöpferische Macht gehen und unser Leben und unsere Beziehungen neu gestalten.

Auch unsere Zuhörer profitieren davon, denn das achtsame Schreiben und Erzählen wirkt stark transformierend, befreiend und heilend. 

Gerade Frauen weichen vor dieser Macht des Erzählens meist instinktiv zurück – zu viele Jahrhunderte lang wurde unser natürlicher Ausdruck gewaltvoll unterdrückt. Uns wurde der Mund verboten; wir hatten zu schweigen, wenn unser Herz brannte; wir wagten es nicht, unsere innersten Bedürfnisse kundzutun und uns frei und offen auszutauschen.

Stattdessen flüchteten wir uns beim Wäschewaschen, Kochen, Weben und Spinnen in das vermeintlich harmlosere Tratschen und Lästern. Das war sicherer für unser Überleben, vergiftete jedoch nach und nach das unsichtbare Netz unserer einst so nährenden Schwesternschaft.

Dabei sind Frauen dank ihrer natürlichen Yin-Energie die geborenen Geschichtenerzählerinnen – und können über das bewusste Schreiben und Erzählen die Fäden der Welt neu weben, heilen und zum Strahlen bringen. Das gelingt vor allem dann, wenn wir beim Schreiben von Romanen und dem Erzählen von Geschichten in Harmonie mit unserem Seelenklang und unserer inneren Herzensstimme sind.


Weitersagen: