Aus “Bücher mit Herz” wird “Bücher für die Seele”

Natürlich schreibe ich meine Bücher nach wie vor mit meinem Herzen und fühle sie beim Schreiben aus dem Herzen heraus – genau das macht sie manchmal sehr fordernd, aber anders würde ich sie nicht erschaffen wollen. Doch in den vergangenen Wochen habe ich gemerkt, dass ich mich klarer und transparenter positionieren möchte, was meine innere Ausrichtung und mein mich beim … Weiterlesen …

„Und“ statt „Ja, aber“ – warum dieser Unterschied ganze Welten bewegen kann

Wenn ich meinen Mitmenschen zuhöre, scheint „Ja, aber“ eine der populärsten Wortkombinationen der Gegenwart zu sein. Vor allem in meiner Klangarbeit mit Pferd und Mensch schallen mir (manchmal sogar nach jedem Impuls, den ich zu vermitteln versuche) etliche „Ja, abers“ entgegen, und oft kommen im weiteren Satzverlauf „die anderen“ vor. „Ja, aber“ und „die anderen“ sind quasi eng befreundete Erfüllungsgehilfen … Weiterlesen …