Kategorien
Autorenleben Online Business

Buch wird nicht fertig? Diese drei Hürden blockieren

Dein Buch wird nicht fertig: Das sind die überraschenden Ursachen

War es eines deiner Ziele für 2024, dein Manuskript endlich zu beenden – und wieder wird dein Buch nicht fertig?

In diesem Blogartikel nenne ich dir drei Gründe, warum du bisher noch nicht das Wörtchen Ende tippen konntest – und wie du die damit verbundenen Hürden überwinden kannst.

1. Lass dich nicht ablenken und vermeide Medienkonsum

Der häufigste Grund, warum Bücher nicht fertig werden, ist Ablenkung.

Wir leben heute in einer Ablenkungsgesellschaft, in der wir ständig von Medien, Familie und Alltagsstress aus unserem Fokus gerissen werden.

Geschenk für dich!

Du hast etwas aus deinem Leben zu erzählen und möchtest wissen, wie du dich beim autobiografischen Schreiben bestmöglich schützt? Klicke hier und hol dir deinen Safety Kit für dein Storytelling-Abenteuer.

Unser Gehirn reagiert dabei besonders stark auf negative Ablenkungen, die unsere Aufmerksamkeit fesseln und uns in Alarmbereitschaft versetzen. Denn der Verstand ist dafür da, uns vor Schaden zu bewahren. Er kann sogar regelrecht süchtig nach negativen Nachrichten werden.

Das wiederum kann ein permanentes Gefühl der Erschöpfung auslösen. Die Kreativität ist wie tot; nichts geht mehr.

Um diesem Teufelskreis zu entkommen, solltest du bewusst Maßnahmen ergreifen, um dich vor Ablenkungen medialer Art zu schützen: Begrenze deinen Handykonsum, meide das Schauen und Hören von Nachrichten und schaffe dir ruhige, ungestörte Schreibzeiten.

2. Buch wird nicht fertig, weil die Angst vor Veränderung stärker ist

Ein weiterer Grund, warum viele Autoren ihr Buch nicht beenden, ist die Angst vor Veränderung.

Denn sobald dein Buch fertig ist, wird sich etwas verändern – und Veränderung kann beängstigend sein.

Unser Verstand hasst Veränderungen, selbst wenn sie positiv sind. Das ist der Grund, warum viele Menschen in unglücklichen Situationen verharren, anstatt den Schritt ins Unbekannte zu wagen.

Um diese Angst zu überwinden, musst du immer wieder bewusst die Entscheidung treffen, weiterzuschreiben. Denke daran, dass Veränderungen, die durch dein Buch ausgelöst werden, letztlich immer positiv sind und dein Leben bereichern werden.

Hör auf dein Herz und finde dort den Mut, den nächsten Schritt zu gehen. Wenn du dabei Begleitung brauchst, bin ich gerne für dich da.

3. Buch wird nicht fertig, weil die Intuition erhört werden möchte

Oftmals spüren Autoren intuitiv, ob ihr Buch handwerklich auf sicheren Füßen steht oder nicht.

Ein schwelendes ungutes Bauchgefühl beim Schreiben kann dich warnen, dass etwas im Manuskript nicht stimmt, auch wenn du den genauen Grund dafür nicht erkennen kannst.

Irgendetwas bremst und du fühlst dich, als würdest du dich beim Schreiben durch dichten Nebel bewegen.

Wenn du dieses diffuse Gefühl hast, solltest du einen Profi hinzuziehen, der dir hilft, das Problem zu identifizieren und zu lösen.

Ich unterstütze dich mit “Maximal Magnetisch” schnell und unkompliziert dabei, dein Manuskript zu strukturieren und handwerkliche Schwächen zu beheben, sodass du mit einem guten Gefühl weiterschreiben kannst.

Vertraue also deiner Intuition und nimm sie ernst – sie weiß oft mehr, als du denkst.

Fazit

Wenn du dich von Ablenkungen befreist, deine Angst vor Veränderungen überwindest und auf deine Intuition hörst, stehen die Chancen gut, dass bald das Licht der Welt erblickt.

Geschenk für dich!

Du hast etwas aus deinem Leben zu erzählen und möchtest wissen, wie du dich beim autobiografischen Schreiben bestmöglich schützt? Klicke hier und hol dir deinen Safety Kit für dein Storytelling-Abenteuer.


Ich freue mich, wenn du diesen Beitrag teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Once upon – Werde magnetisch 

Hol dir jetzt “Once upon” für 0.- Euro und starte dein Storytelling-Abenteuer. Ziehe damit jene Menschen an, die auf dich gewartet haben & wirklich zu dir passen.

Oh ja, das will ich haben!