Meine neue Website: Willkommen in meinem virtuellen Zuhause

Am letzten Feinschliff wird die nächsten Tage noch gearbeitet, aber die Basis steht und ich bin überglücklich damit: Dank der tatkräftigen (und sehr geduldigen …) (vielen lieben Dank!) Unterstützung von Annette Schwindt, die schneller arbeitet als ihr Schatten, hat meine Website in den vergangenen Tagen ein komplett neues Gesicht und vor allem eine neue, klare Struktur bekommen. Ich bin zu … Weiterlesen …

Mindestens 399 Seiten Herzklopfen

Ich kenne euch ja inzwischen ein bisschen und weiß, dass ihr vor allem Vorab-Blicke auf meine neuen Werke liebt. Und da ich nicht so sein will: Bittschön, das sind die Druckfahnen, die ich gerade bearbeite. 🙂 Gemein? Sorry, mehr geht nicht. Ich darf einfach nicht. Keine Chance. Wirklich nicht! Aber ich weiß immerhin, dass es mindestens 399 Seiten werden, wahrscheinlich … Weiterlesen …

„Vor uns die Nacht“ – (k)ein erotischer Roman?

Ein paar Gedanken zu der Sexualität und den erotischen Szenen in meinem neuen Roman „Vor uns die Nacht“ (script5): Eine der wichtigsten Botschaften meines Buches ist, unserem Denken nicht die absolute Übermacht zu überlassen, die es bei den meisten Menschen bereits hat, und auch/wieder zu lernen, auf Bauch und Herz zu hören. Der Bauch wird in diesem Buch durch Körperlichkeit … Weiterlesen …

Freut euch auf September: „Linna singt“! :-)

Erst gestern wurde endgültig entschieden, wie der Titel meines neuen Romans für junge Erwachsene (script5) lauten wird – und ich bin überglücklich, denn es ist mein Wunschtitel geworden und außerdem ganz auf meinem Mist gewachsen. 😉 Was keine Selbstverständlichkeit ist, denn Titel sind extrem wichtig und daher ist es dringend notwendig, dass sie im Team kreiert und entschieden werden, weil … Weiterlesen …

Der dritte Band heißt Dornenkuss – und erscheint schon am 1.11.!

Endlich, endlich darf ich es verraten – der dritte Band der Splitterherz-Trilogie wird bereits am 1. November 2011 erscheinen und trägt den Titel Dornenkuss. Schon seit Monaten haben meine Lektorin und ich darauf hingearbeitet, den Abschlussteil früher als geplant drucken lassen zu können und die Mühen haben sich gelohnt. Ich habe in einer Art Rausch geschrieben, meine Lektorin hat mehr oder minder … Weiterlesen …