Samhain – Wenn das Verborgene sichtbar wird

Samhain, Vollmond, ein Kristallklang-Ritual im Steinkreis zum Tageserwachen – ich bin immer noch beseelt und erfüllt von dem gemeinsamen Klingen und Wirken zusammen mit meinen Klangheiler-Kolleginnen auf der Hülle bei Oberdollendorf (Königswinter am Rhein).

Die vergangenen Tage haben mich energetisch gut in Atem gehalten, körperlich wie emotional. Umso klarer war meine Ausrichtung, heute Morgen dabei zu sein und die Liebe und den Frieden in diesen unruhigen Zeiten auch durch mein Klingen zu nähren – in mir schwang dabei besonders stark die von mir innig ersehnte Heilung zwischen weiblichem und männlichem Prinzip; eines meiner Herzensthemen.

Doch es ging auch spürbar um das Thema „Sichtbarwerden“ – so wie wir Klangheilerinnen bei Tageslicht sichtbar und hörbar waren, an einem öffentlichen Ort, an dem viele Spaziergänger unterwegs sind, erst recht am Wochenende und bei schönem Wetter.

Die Zeiten, in denen Frauen sich verstecken und ihre Rituale im Dunkeln vollführen mussten, sind vorbei. Wir bewegen uns zunehmend in einem auflösendem Licht, in dem sich alte Nebel und Schatten nicht mehr halten können und sichtbar wird, was vorher im Verborgenen lag; das Positive wie das Negative.

So riss auch heute Morgen der Himmel auf, sobald wir zu tönen begonnen hatten, und die Sonne brachte die Kristallklangschalen zum Glitzern und Funkeln. Der Wind frischte auf, die Blätter lösten sich sanft und fielen raschelnd herab – wie als Zeichen, dass das Alte friedlich losgelassen werden darf … ohne Krieg, ohne Zorn, ohne blindwütige Kämpfe. Die Vögel erhoben zusammen mit den Schalen ihre Stimme, die Erde trug uns warm und sicher, die Bäume begannen einander Geschichten zu erzählen.

Nach dem Klingen war über uns kein Wölkchen mehr am Himmel zu sehen. Jetzt näherten sich wieder Spaziergänger dem Steinkreis und mir fiel auf, wie sie lächelten und strahlten, sobald sie die Lichtung betraten. Die Spannung, die ich bei meiner Ankunft noch gespürt hatte, war verflogen; stattdessen verband uns ein Gefühl heiteren, gelösten Friedens. Danke für diese wunderbare gemeinsame Erfahrung!


Weitersagen:

Schreibe einen Kommentar