Raus aus der Angst, rein in die Liebe: Diese Bücher helfen

Meine Bücher waren ihrer Zeit ja immer ein bisschen voraus – nun scheint sich diesbezüglich einiges anzugleichen. Allerdings ist bei ihnen niemals Angst und Kontrolle das Heilmittel, sondern immer Liebe (Selbstliebe), Vertrauen, Hingabe. 

Am liebsten wäre es mir, wenn diese Bücher (siehe Bild) die Menschen für die Zeit der Krise kostenlos oder wenigstens stark reduziert erreichen könnten. Ausnahme: die Neuerscheinung „Wenn Lichtkrieger lieben“; ein solch frisch geborenes Buchbaby sollte seinen Preis beibehalten dürfen, allein dem von der Krise schwer getroffenen Verlag zuliebe.
Bei meinen Verlagsbüchern sind mir die Hände gebunden. Meinen selbst verlegten Titel „Gelebte Zeit“ habe ich jedoch eben in der Ebook-Variante bei Amazon Kindle von 9,99 Euro auf 2,99 Euro reduziert (dauert ein paar Stunden, bis dies auch so angezeigt wird). 

Natürlich bin ich im Moment für jedes verkaufte Buch dankbar, denn in Zeiten von geschlossenen Buchläden und abgesagten Lesungen trifft mich die derzeitige Lage empfindlich und ich habe im Moment keine Ahnung, wie es weitergehen soll.

Noch wichtiger ist mir allerdings, eine Art „Gegenmittel“ (was Liebe niemals ist, sondern immer ein „Für-Mittel“) zur Angstblase anbieten zu können, das frei für alle ist. 

Deshalb werde ich versuchen, euch wichtige Botschaften und Passagen dieser Titel in anderer Form zukommen zu lassen, sei es in Podcasts, Online-Lesungen oder Videos. 

Nun aber zu den Büchern:

  1. Amuria beschäftigt sich mit der Auswirkung kollektiver Angst und beschreibt, warum Trennung und Misstrauen niemals die Lösung sein kann. Insofern aktueller denn je … Hier ist es kein Virus, auf den diese Angst beruht, sondern es sind Löcher, die sich in der Decke Amurias bilden und immer zahlreicher werden, ohne dass ein Gegenmittel in Sicht ist. Wie die Amurier darauf reagieren? Zunächst ganz ähnlich wie die meisten Menschen – bis Maya ein Date mit Mutter Erde hat. 😉  
  2. Dein Seelenklang: Selbstliebe und Selbstfürsorge in Krisen, Umgang mit negativen Nachrichten, bewusst heilende Klänge in die Welt bringen, in sich selbst stabil bleiben. 
  3. Gelebte Zeit: Dieses Buch IST Liebe und in jeder Zeile aus meiner Liebe heraus geboren, auch wenn die Story streckenweise mal düster wird. Aber so ist das Leben. Gelebte Zeit hilft außerdem dabei, das zyklische Werden und Vergehen zu begreifen (auch Epidemien gehören dazu …) und Seelenwege zu verstehen. 
  4. Diamantkrieger-Saga: Schon im ersten Band skizziere ich eine ähnliche Situation wie die, die die Welt jetzt erlebt. Auch in der Trilogie grassieren Viren, die Bevölkerung lebt in ständiger Angst; die Menschen misstrauen einander, es herrscht Kontrolle … und Sara entscheidet sich im Laufe der Trilogie für einen anderen Weg: den von Licht und Liebe. Ich empfehle bei Band 2 anzufangen; Band 1 ist möglicherweise in manchen Passagen zu dunkel für die jetzige Situation. Der hellste Band ist der dritte und ideal geeignet, um sich selbst auf die eigene innewohnende Liebe auszurichten. 
  5. Wenn Lichtkrieger lieben: Es überrascht mich selbst, wie aktuell dieses Buch in den vergangenen Tagen geworden ist. Es geht um die Besonderheit von Paarbegegnungen und Paarbeziehungen – und auch um die längste und innigste Beziehung unseres Lebens, nämlich die zu uns selbst. In Zeiten, in denen Paare viel mehr Zeit und Raum miteinander teilen als sonst, und man nur noch zu zweit in die Öffentlichkeit gehen darf, helfen die Übungen, diese Paarbegegnungen und -beziehungen auf eine höhere, freiere und liebevollere Ebene zu bringen. Bestens geeignet auch, wenn der partnerschaftliche Hüttenkoller droht und ebenfalls ein hilfreiches Buch für Menschen, die sich jetzt besonders einsam und verlassen fühlen. 

Habt eine schöne Zeit und schaut ab und zu mal vorbei – hier werden die neuen Inhalte zuallererst zu sehen sein! 


Weitersagen:

Schreibe einen Kommentar